Driven! Autowelt
Braunpause eines Autos
Braunpause eines Autos
Fahrzeugbau: Einsatz von Carbon bald auch in Serie
Braunpause eines Autos
News

Fahrzeugbau: Einsatz von Carbon bald auch in Serie

Neue Automatisierungsschritte im Fahrzeugbau sollen den Einsatz von Carbon nun auch in Serie möglich machen.

Dass sich Carbon bislang bei Serienfahrzeugen nicht durchgesetzt hat, liegt vor allem an dessen Fertigung. Diese setzt oft noch Handarbeit voraus. Jetzt revolutionieren vielversprechende Automatisierungsschritte im Fahrzeugbau den Einsatz von Carbon in der Automobilbranche.

Duch Handarbeit wird die Produktion eines Fahrzeugs natürlich wesentlich aufwendiger und damit kostenintensiver. Es wird erwartet, dass sich diese Werkstoffkosten durch den neuen Automatisierungsprozess in den nächsten fünf Jahren halbieren werden. Bei den Prozesskosten, die sowohl Fertigung als auch Logistik umfassen, wird  sogar ein Rückgang von 90 Prozent prognostiziert.

Im Premium Segment von Fahrzeugen ist die Hybridbauweise das Mittel erster Wahl. Der Werkstoff Carbon ist wesentlich leichter als herkömmliche Stoffe wie beispielsweise Stahl und führt damit zu einem effizienteren Kraftstoffverbrauch. Dennoch werden auch in Zukunft nicht komplette Autos aus Carbon hergestellt werden. Das hat nicht nur kostensparende Gründe, sondern vor allem auch sicherheitsbedingte. Bei einem Crash sollen sich einzelne Fahrzeugteile verformen, etwas was Carbon nicht kann.

Spannedes Datum zum Thema Carbon: Die LCC Conference am 11./12. September 2014 im LCC Müchnen.