Driven! Autowelt
Artikelbild BeschreibungVW Polo Beats: Randale im Westentaschenformat3101
Artikelbild BeschreibungVW Polo Beats: Randale im Westentaschenformat3101
VW Polo Beats: Randale im Westentaschenformat
Artikelbild BeschreibungVW Polo Beats: Randale im Westentaschenformat3101
Artikel

VW Polo Beats: Randale im Westentaschenformat

VW bringt gemeinsam mit der US-Audiomarke Beats ein Polo-Sondermodell. Mit an Bord: 300-Watt-Audioanlage mit sieben (!) Lautsprechern.

Beats-Kopfhörer sind das Teenie-Statussymbol der Stunde. Auch VW will von dem Hype um die US-Marke profitieren. 

Lust, mal in einen richtig schnellen Ferrari California einzusteigen? Jetzt hier klicken und an der Verlosung teilnehmen!

Gemeinsam mit der US-Audiomarke Beats hat VW nun ein Sondermodell des Kleinwagens Polo aufgelegt. Wichtigstes Ausstattungsmerkmal ist eine 300-Watt-Audioanlage mit sieben Lautsprechern. Dazu zählt neben zwei Hochtönern in der A-Säule auch ein Subwoofer in der Reserveradmulde. Damit man das Sondermodell nicht nur am Klang, sondern auch an der Optik erkennt, verfügt es über spezielle 16-Zoll-Felgen in den Farben Schwarz oder Weiß, Dekorstreifen an der Seite und rote Außenspiegel.

Die Preisliste beginnt bei 15.975 Euro für die Version mit dem 44 kW/60 PS starken Dreizylinderbenziner. Darüber hinaus stehen zwei weitere Benziner sowie zwei Diesel mit bis zu 66 kW/90 PS Leistung zur Wahl. Der Aufpreis gegenüber dem vergleichbaren Basismodell Polo Comfortline beträgt 1.650 Euro. (Holger Holzer/SP-X)