Driven! Autowelt
Artikelbild BeschreibungAußen hui: Der Renault Clio R.S. nach dem Facelift3592
Artikelbild BeschreibungAußen hui: Der Renault Clio R.S. nach dem Facelift3592
Außen hui: Der Renault Clio R.S. nach dem Facelift
Artikelbild BeschreibungAußen hui: Der Renault Clio R.S. nach dem Facelift3592
Artikel

Außen hui: Der Renault Clio R.S. nach dem Facelift

Renault hat nun auch den Clio R.S. aufgefrischt. Der sportliche Kleinwagen kommt im Herbst unter anderem mit markantem Akropovic-Sportauspuff.

Der normale Renault Clio hat bereits sein turnusgemäßes Facelift erhalten. Im September 2016 folgt auch die Sportversion Clio R.S., die sich zumindest optisch noch dynamischer gibt. Technisch bleibt beim Clio R.S. alles beim Alten. Wie gehabt stehen zwei Vierzylinder-Benziner in den Leistungsstufen 147 kW/200 PS und 162 kW/220 PS (R.S. Trophy) zur Wahl. Und wie gehabt sind beide Versionen an ein sechsstufiges Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt. Neu ist allerdings eine allein für den Clio R.S. Trophy verfügbare Sportauspuffanlage von Akrapovic, die für markanteren Sound und eine Extra-Performance beim Beschleunigung sorgen soll.

Optisch kommt der R.S. hingegen aufgefrischt daher. Auffällig ist die überarbeitete Front mit einem neuen Lichtdesign. So werden die Voll-LED-Scheinwerfer nunmehr von C-förmigen LED-Tagfahrleuchten flankiert. Im unteren Bereich der Frontschürze gibt es zudem noch LED-Leuchten im Zielflaggen-Design, die als Nebel- und Kurvenleuchten dienen. Optional bietet Renault zudem 18-Zoll-Räder in einem neuen Design an.

Artikelbild 3593

Einen Preis für den neuen Clio R.S. nennt Renault noch nicht. Bislang kostet die Version mit 200 PS rund 23.000 Euro, die mit 220 PS gut 24.500 Euro. Vermutlich geht das Facelift mit einer leichten Preissteigerung einher. SP/SPX