Driven! Autowelt
Der Supersportwagen Gumpert Apollo liegt im Graben.
Der Supersportwagen Gumpert Apollo liegt im Graben.
Mit 800 PS in den Graben: Supersportwagen-Crash bei Gumball 3000
Der Supersportwagen Gumpert Apollo liegt im Graben.
News

Mit 800 PS in den Graben: Supersportwagen-Crash bei Gumball 3000

Er wird wohl nicht an der Tuningworld Bodensee ankommen: Der eine Million teure Gumpert Apollo crashte auf der Etappe Edinburgh-Manchester.

In den schottischen Highlands gibt es einen weniger: Der über eine Million Euro teure Gumpert Apollo ist anscheinend auf einem Ölfilm ins Schleudern gekommen. Er schlitterte zwischen zwei Betonpfeilern hindurch, schoss über einen Feldweg und verpasste dabei knapp einen Baum. Endstation: Nur wenige Zentimeter vor einem Telefonmast. Glücklicherweise kam die zweiköpfige Crew ohne nennenswerte Verletzungen davon.

Der Gumpert Apollo im Graben mit traurig geöffneter Tür.
Der seltene Gumpert Apollo entkam nur knapp der kompletten Zerstörung.

Auch der Gumpert Apollo blieb relativ unversehrt. Trotzdem ist die Rally für den Edelsportwagenwohl erstmal vorbei. Es bleibt abzuwarten, ob das Team ein Ersatzauto nutzen wird. Der Gumpert Apollo gilt als einer der seltensten Sportwagen auf der Rally. Seine 1200 kg Leergewicht werden in der Rennversion von einem 800 PS V8 Motor angetrieben. Damit schafft er die 0-200 km/h in 9.1 Sekunden.