Driven! Autowelt
Mercedes Benz B-Klasse
Mercedes Benz B-Klasse
Mercedes B-Klasse - Bald ohne Tesla Technologie?
Mercedes Benz B-Klasse
News

Mercedes B-Klasse - Bald ohne Tesla Technologie?

Die aktuelle B-Klasse von Daimler fährt derzeit noch mit der Technik von Tesla. In Zukunft soll eigene Technologie Tesla ausboten.

Bisher fährt die elektrische B-Klasse von Daimler mit der Antriebstechnik und einer Batterie von Tesla. Laut Daimler soll das Elektroauto schon in der nächsten Generation ohne Teslatechonologie auskommen. Demnach soll die Antriebstechnik selbst entwickelt, die hingegen Batterie bei einem anderen Zulieferer eingekauft werden. Vorboten die Partnerschaft mit Tesla zu beenden, waren bereits im Oktober 2014 der Verkauf des restlichen vierprozentigen Anteils am Elektromobilitäts-Konzern im Wert von circa 610 Millionen Euro. Ursprünglich waren dies mal 9,1 Prozent. Unabhängig davon bestätigt Daimler, dass die Reichweite der neuen elektrischen Generation der B-Klasse bei 500 km bleiben soll.

In dieses Bild passt auch, dass der Deutschland Chef von Tesla Philipp Schröder das Unternehmen nur nach wenigen Monaten wieder verlässt. Er soll zu seinem alten Arbeitgeber zurückkehren. Offiziell bestätigt ist dies allerdings nicht.

Gründe, die dies rechtfertigen gibt es so auf den ersten Blick eigentlich nicht. In den knapp 20 Monaten entwickelte er ein Schnell-Ladenetz, die Supercharger, aufgebaut. Diese ermöglichen es den Tesla-Fahrern kostenlos die leeren Akkus ihrer Fahrzeuge wieder aufzuladen. Die Zahlen sprechen für ihn: Tesla Deutschland erreichte mit 828 abgesetzten Model S im letzten Jahr einen neuen Rekord. Nie wurden in Deutschland so viele Teslas verkauft. Tendenz steigend. Wer Schröders Nachfolger sein soll ist noch nicht bekannt.

Auch interessant: