Driven! Autowelt
Aufnahme eines Tesla Model S an der Tesla Supercharger Ladestation.
Aufnahme eines Tesla Model S an der Tesla Supercharger Ladestation.
Elektromobilität: Tesla Model X als Treuebonus der Luxusklasse
Aufnahme eines Tesla Model S an der Tesla Supercharger Ladestation.
News

Elektromobilität: Tesla Model X als Treuebonus der Luxusklasse

Wer als erster 10 Neukunden wirbt, bekommt das neue Model X gratis. Und damit nicht genug, denn Tesla setzt voll auf Mundpropaganda.

Die Marketingstrategie von Tesla wirkt auf den ersten Blick wie die eines Zeitschriftenabos. Doch wo es sonst höchstens einen Akkubohrer oder Zeitschriftenhalter als Prämie gibt, springt bei Tesla im besten Fall sogar ein ganzer Neuwagen raus.

Auf der Tesla-Homepage ist seit Anfang der Woche lesen: "Besitzer eines Tesla Model S, die bis zum 31. Oktober einen neuen Käufer anwerben, erhalten einen Bonus von 1000 US-Dollar, den sie für künftige Tesla-Käufe, Zubehör oder Service-Dienste verwenden können. Der angeworbene Neukäufer erhält ebenfalls einen Preisnachlass von 1000 Dollar für den Neuwagen."

Wer zehn reiche Freunde hat, zieht das ganz große Los

Es wird noch besser: So verspricht Tesla, dass es für fünf neu geworbenen Model-S-Käufer eine Tour durch die neue Batteriefabrik im US-Bundesstaat Nevada sowie eine Einladung zu ihrer Eröffnungsfeier gibt. Bei zehn angeworbenen Neukunden erhält man die Chance eine spezielle, nicht im Handel erhältliche Version des kommenden Tesla Model X zu  kaufen – inklusive Gratis-Extras im Wert von 25.000 Dollar.

Das Beste kommt zum Schluss. Der erste, der 10 Neukunden angeworben hat, erhält von Tesla ein Model X als Geschenk. Tesla verzichtet ansonsten auf klassische Werbemaßnahmen und spart so eine Menge Geld. Stattdessen setzt man auf die Strahlkraft von Firmenchef Elon Musk und dessen Hang zu großspurigen Ankündigungen. So verlautbarte er zum Beispiel unter anderem schon den Mars besiedeln zu wollen und dass er eine neue Art von Hochgeschwindigkeits-Bahnen bauen will. Die Presse nimmt derart markige Ansagen natürlich immer dankbar auf – und macht dabei zwangsläufig auch Gratis-PR für die kalifornischen Elektrolimousinen. Darüber hinaus lebt Tesla aber vor allem von der „Mund-zu-Mund-Propaganda“. Dieses Instrument will man den großzügigen Prämien wohl nun auch weiter stärken.

 

Außerdem zu diesem Thema: