Driven! Autowelt
Schild auf dem "Elektrofahrzeuge frei" steht
Schild auf dem "Elektrofahrzeuge frei" steht
Dienstwagen oder Kanzlerwort - was wird abgeschrieben?
Schild auf dem "Elektrofahrzeuge frei" steht
News

Dienstwagen oder Kanzlerwort - was wird abgeschrieben?

14 Abgeordnete wollen Steuervergünstigungen für elektrische Firmenwagen einführen, um die Elektromobilitätsziele noch zu erreichen.

Eine Million Elektroautos will Bundeskanzlerin Merkel bis zum Jahr 2020 auf die Straßen der Republik bringen. Seit der Ausrufung dieses Ziels sind nun schon einige Jahre vergangen – und es sieht denkbar schlecht aus – Experten rechnen inzwischen eher einem Zehntel davon

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Modellen mit E-Motor, sowohl bei den reinen Stromern als auch bei den Plug-In Hybriden. Aber der Dreiklang der Elektromobilitätsprobleme lautet nach wie vor: Kaufpreis, Reichweite und Lademöglichkeiten.

Städter haben z.B. kaum die Möglichkeit, Ihr Elektroauto über Nacht aufzuladen, daher kommt das E-Mobil fast nur für den ländlichen Raum in Frage. Dort dient es aber normalerweise eher als Zweitwagen, denn die Reichweite ist schnell überschritten. Aber soweit denken viele Interessenten wahrscheinlich gar nicht – sie vergrault alleine schon der Preis: Ein Plug-In Golf kostet etwa 20 000 Euro als konventionelles Modell. Um das über den günstigeren Benzinpreis wieder reinzuholen muss man schon ein langes Weilchen fahren.

Kosten von fast 200 Millionen Euro

Diesen Unterschied könnten die Steuererleichterungen nun ausgleichen: Im ersten Jahr nach der Anschaffung ließe sich damit die Hälfte des Kaupreises abschreiben. Das würde zwar nur für Firmenautos gelten, aber die machen fast zwei Drittel der Neuwagenkäufe aus. Und über die Absatzsteigerungen könnten die Technologieentwicklung vorangetrieben werden, was dann  irgendwann auch die Preise für private Käufer drücken sollte.

Soweit das Kalkül. Im ersten Jahr nach der Einführung müsste der Fiskus dann jedoch auf geschätzte 200 Millionen Euro Steuern verzichten, daher ist der Erfolg der dieser Vorlage mehr als fraglich.

 

Außerdem zu diesem Thema: