Driven! Autowelt
Artikelbild BeschreibungBMW – bald nur noch mit Elektromotor?1054
Artikelbild BeschreibungBMW – bald nur noch mit Elektromotor?1057
BMW – bald nur noch mit Elektromotor?
Artikelbild BeschreibungBMW – bald nur noch mit Elektromotor?1054
News

BMW – bald nur noch mit Elektromotor?

Der bayerische Autobauer will fast alle Modelle auf Plug-In Hybride umstellen – und geht auch bei der Karosserie bald neue Wege.

Artikelbild 1060

BMW steht an der Schwelle zur einer der radikalsten Veränderungen im Automobilmarkt. Laut Berichten des britischen Magazins „Autocar“ plant das Unternehmen innerhalb der nächsten zehn Jahre einen Großteil seiner Motoren auf Plug-In Hybride umzustellen. Demnach wäre jedes BMW-Modell dann mit Elektromotoren, Allradantrieb und einem Reichweitenverlängerer ausgestattet.

Zusätzlich wird der Antrieb der neuen BMWs besser konzipiert. So soll es einem elektrischen Motor an der Hinterachse geben, einen der die Vorderräder beschleunigt. 

Diese Veränderungen sollen auch die sportlichen 3er BMW-Modelle ab der übernächsten Generation, also frühestens ab 2022, betreffen. Die treibende Kraft hinter diesen Bemühungen ist die  EU mit ihren immer strengeren Regulierungen, um CO2 Ausstöße zu reduzieren. Um darauf dauerhaft zu reagieren, hat sich BMW darüber hinaus dazu entschieden, die Forschung in Sachen Leichtbau weiter anzutreiben. So werden die Modelle nicht nur aerodynamischer konzipiert, sondern auch Einzelteile wie die Batterien verkleinert, um Gewicht zu sparen.

Artikelbild 1059

Die grundsätzlichen Neuerungen wurden bereits im November im Zuge der Neuvorstellung des neuen plug-in Systems der zweiten eDrive Generation.

Die Karosserie ist aus einem Mix aus Stahl, Aluminium und kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFRP). Ein Modell, in dem CFRP verarbeitet ist, ist der neue 7er BMW, der 2016 auf den Markt kommt.

 

Außerdem zu diesem Thema: