Driven! Autowelt
BMW Mini Superleggera kommt
BMW Mini Superleggera kommt
BMW Mini: Superleggera mit Elektromotor?
BMW Mini Superleggera kommt
Artikel

BMW Mini: Superleggera mit Elektromotor?

BMW plant einen echten Exoten. Doch trotz Hybridantrieb und Raodsterbauweise soll er immer noch das Mini-Go-Kart Feeling garantieren.

Was den neuen Superleggera ausmacht? Er ist ein Mini, sieht aber überhaupt nicht danach aus. Er  ähnelt äußerlich eher einem Alfa Romeo Spider. Doch trotzdem wird er sich genauso fahren wie ein Mini: Er soll das straßennahe Go-Kart Feeling beibehalten. Der Innenraum soll dabei sehr großzügig ausfallen - anders als in den klassischen Modellen, in denen man bekanntlich recht beengt sitzen musste. Die typische Union Jack Lackierung soll es hingegen wieder geben.

 

BMW Mini Superleggera von oben
Artikelbild 1197

Statt sieben soll es zukünftig aber nur noch fünf verschiedene Mini-Modelle geben. Der Superleggera wird eines davon sein.

„Wir haben entschieden, dass sich Mini langfristig auf fünf Superhelden konzentrieren wird“, sagte BMW-Vorstandsmitglied Peter Schwarzenbauer im Herbst 2014. Und ganz nebenbei bekommt der neue Roadster zusätzlich auch noch einen Elektromotor spendiert, fährt also dank BMW-Hybridtechnologie vorraussichtlich auch deutlich umweltfreundlicher.

Genaue Daten, wann der Superleggera auf den Markt kommen soll, werden nicht genannt, aber Experten rechnen mit dem Jahr 2018. Charakter und Charisma sollen "typisch Mini" bleiben.

BMW Mini Superleggera von hinten

Mehr zum Thema: