Driven! Automagazin
Die Rennversion eines 3er BMWs gelb lackiert mit den dreifarbigen "M-Power"-Streifen.
Die Rennversion eines 3er BMWs gelb lackiert mit den dreifarbigen "M-Power"-Streifen.
Autofinanzierung: die 3 wichtigsten Tipps zum vergleichen!
Die Rennversion eines 3er BMWs gelb lackiert mit den dreifarbigen "M-Power"-Streifen.
Artikel

Autofinanzierung: die 3 wichtigsten Tipps zum vergleichen!

Was ist besser, Händler- oder Bankkredit? Das muss man vergleichen! Hier gibt’s die besten Tipps samt Autokreditrechner.

Egal ob Neu- oder Gebrauchtwagen: Es gibt viele Gründe, das neue Auto per Autofinanzierung zu kaufen. Dabei sollte man sich aber nicht einfach auf das erstbeste Angebot des Händlers einlassen. Beim Autokauf ist nämlich alles Verhandlungssache! Dafür muss man aber kein ausgebuffter Teppichhändler mit Bazar-Erfahrung sein: Mit diesen 3 einfachen Tipps könnt ihr schon eine Menge einsparen.

1.    Auch Banken bieten attraktive Autofinanzierungen

Nicht nur die Autohändler bieten Autofinanzierungen über ihre hauseigenen Herstellerbanken an, sondern auch die normalen Banken. Und man kann pauschal nicht sagen, was günstiger ist: Einerseits munkelt man nämlich, dass manche Autohändler vor allem ihre Provisionen im Auge haben, die sie für jede abgeschlossene Autofinanzierung bekommen – ganz egal, ob der Kunde dabei dann unnötig draufzahlt oder nicht.

Andererseits wollen die Hersteller manchmal auch den Absatz bestimmter Modelle ankurbeln. Dann nehmen ihre hauseigenen Herstellerbanken im Extremfall sogar Verluste in Kauf, um günstige Finanzierungsbedingungen zu bieten. Da können die Autokredite normaler Banken natürlich nicht mithalten. 

2. Zuerst die Autokredite der Banken checken, dann zum Händler fahren

Autos in einer Autohochgarage, die nur über einen Aufzug für Autos zu erreichen sind.

Es lohnt es sich also, die Zahlen in Ruhe zu vergleichen. Dabei fängt man am besten mit den Banken an. Denn der Händler lässt meistens noch ein wenig „mit sich reden“, gibt also oft noch den ein oder anderen Preisnachlass – daher sind die Konditionen hier nie so ganz endgültig.

Bei Banken sieht die Sache dagegen anders aus: Hier gibt es die Standard-Bedingungen - und Punkt. Da bietet es sich an, zuerst den günstigsten Bankkredit zu suchen. Mit diesen Zahlen im Kopf kann man dann gut gerüstet in die Verhandlungen mit dem Händler einsteigen. Dann weiß man auch, wieviel Nachlass man genau braucht, damit die Händlerfinanzierung billiger wird als der der günstigste Autokredit der Banken.

3. Als Barzahler auftreten

Ein „Barzahler“ ist jemand, der den ganzen Kaufpreis auf einmal stemmen kann. Das ist für den Autohändler natürlich besonders attraktiv, denn dann bekommt er das ganze Geld sofort. Wer sich einen günstigen Bankkredit herausgesucht hat, kann dem Händler aber auch in Aussicht stellen, dass er den Kaufpreis am Stück bekommt: Für den Autohändler ist es nämlich völlig egal, ob das Geld aus Ersparnissen stammt oder ob eine Bank einspringt: er bekommt es direkt. Mit der anschließenden Rückzahlung hat er in diesem Fall ja überhaupt nichts zu tun.

Diesen entscheidenden Vorteil des Bankkredits sollte man also auch austesten. Falls im Laufe der Verhandlungen jedoch klar wird, dass die Händlerfinanzierung am Ende trotz allem immer noch günstiger wäre, kann man sich – solange noch nichts unterschrieben ist – auch jederzeit nochmal umentscheiden.

Wemm man darüber nachdenkt, das nächste Auto über eine Autofinanzierung zu bezahlen, sollte man im ersten Schritt auf jeden Fall erst einmal die verschiedenen Kredit-Angebote der Banken vergleichen. Dafür müsst ihr aber nicht jede Bank-Website einzeln abklappern. Unser Autokreditrechner liefert Euch gleich die 21 gängigsten Angebote auf einem Blick. Einfach den Betrag, den ihr braucht, und die gewünschte Laufzeit angeben und schon werden die Ergebnisse nach Preis sortiert angezeigt. 

 

 

Außerdem zu diesem Thema:

x

Hier bekommt Ihr alle neuen PS-Highlights auch auf Facebook:
KLICKT EINFACH AUF

Und dann schnell zurück zum Artikel!

Hier bekommt Ihr alle neuen PS-Highlights auch auf Facebook:
KLICKT EINFACH AUF

Und dann schnell zurück zum Artikel!