Top Deals rund um Deine Mobilität

Grafik eines Mannes mit Megaphon
Grafik eines Mannes mit Megaphon
Mittelstand: Unternehmen werben am Kunden vorbei
Grafik eines Mannes mit Megaphon
News

Mittelstand: Unternehmen werben am Kunden vorbei

Viele Unternehmen im Mittelstand konzentrieren sich auf Offline-Werbung, wodurch Chancen durch gezieltes Online-Marketing vertan werden.

Kunden kaufen gerade bei teuren, hochwertigen Produkten wie beispielsweise Autos, Fertighäusern oder Kühlschränken über das Internet ein. Basierend auf dieser These wurden 430 Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand zur Nutzung von Online-Marketing-Maßnahmen befragt.

Das Ergebnis: 87 Prozent der befragten Händler aus dem Mittelstand gehen davon aus, dass ihre Kunden zuerst im Internet suchen. Dennoch verlassen sie sich oft zu sehr auf Offline-Werbung für die Neukundengewinnung. 37 Prozent der befragten Unternehmen betreiben sogar überhaupt kein Online-Marketing.

Dabei zeigt sich, dass viele Unternehmen mit ihren bisherigen Maßnahmen die Kunden erst erreichen, wenn diese sich bereits online über das Produkt informiert haben und auf diesem Weg mehr oder weniger zufällig auf das Unternehmen stoßen. Damit werden wichtige Geschäftschancen im Internet vertan.

Hürden beim Online-Marketing für den Mittelstand

Einige mittelständsiche Unternehmen nutzen zwar bereits Online-Marketing-Kanäle wie Google-Adwords, E-Mails, Social Media oder Branchenbücher. Doch vor allem die hohe Komplexität (50 Prozent), die fehlenden personellen und finanziellen Ressourcen (39 Prozent) und mangelnde Expertise (32 Prozent) hindern kleine und mittlere Unternehmen oft daran, neue Kunden im Internet zu gewinnen oder dies überhaupt zu versuchen.

Diese Hürden sind aber nicht unüberwindbar. Sollte man den eigenen Auftritt verbessern wollen, empfiehlt es sich aber auf jeden Fall, fachmännische Hilfe so früh wie möglich in die Optimierungsprozesse einzubeziehen. Es gibt auch Alternativen, wie beispielsweise das immer beliebter werdende Portalmarketing.