Autowelt
Mehrere Autoteile liegen nebeneinander
Mehrere Autoteile liegen nebeneinander
Automobilmarkt Thailand: Potential für deutsche Unternehmen?
Mehrere Autoteile liegen nebeneinander
News

Automobilmarkt Thailand: Potential für deutsche Unternehmen?

Der thailändische Automobilmarkt ist bisher bei Autozulieferern fest in japanischer Hand. Doch es könnte auch Potential für deutsche Unternehmen vorhanden sein.

Seit 2005 weist Thailand konstante Wachstumsraten im Automobilsektor auf. Von 2012 auf 2013  gab es in der thailändischen Automobilbranche Wachstumsraten um 10 Prozent.

Automobilmarkt zu 85 Prozent japanisch

Trotz der großen Bedeutung des Landes für den Automobilsektor liegt dort der deutsche Marktanteil unter einem Prozent. Denn der Automobilmarkt Thailand ist heute fest in japanischer Hand: Neben Toyota sind es unter anderem Mitsubishi, Mazda, Suzuki, Honda und Nissan, die zusammen einen Marktanteil von etwa 85 Prozent aufweisen. Die restlichen 15 Prozent bedienen die USA. Deutschlands starker Automobilsektor liegt hier stark zurück und das, obwohl es durchaus Potentiale für größere Marktanteile geben könnte.

Ein Grund für das zögerliche Verhalten ist das Vorurteil unter vielen deutschen Mittelständlern, dass japanische Hersteller nur von japanischen Zulieferern kaufen würden. Dabei könnten deutsche Mittelständler auch in Thailand mit ihren Stärken punkten, welche sie auch in anderen Wachstumsmärkten stark macht: Hohe Qualität, Zuverlässigkeit und Service. Insbesondere letzterer ist derzeit noch eine Hürde für deutsche Mittelständler. Der Servicesektor müsste in Thailand noch stark ausgebaut werden. Hier sehen Experten dennoch ein großes Potential für deutsche Unternehmen.

Quelle: 

www.marktundmittelstand.de